Fachinformationen

in den Sprachen Englisch • Französisch • Polnisch • Arabisch • Farsi

Weiter lesen »

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat eine aktualisierte  Neuauflage (Stand August 2018)  der Arbeitshilfe zur Ausbildungsduldung herausgegeben.

Weiter lesen »

Das Projekt der Lebenshilfe Schleswig-Hosltein e. V. bietet Hilfe und verschiedene Angebote zum Austausch an.

Weiter lesen »

Aktualisierte Arbeitshilfe zu Unterstützung der Sicherung des Lebensunterhaltes bei Ausbildung für Geflüchtete mit Aufenthaltsgestattung oder Duldung

Weiter lesen »

Wie gelingt die Zusammenarbeit in interkulturellen Belegschaften? Wo liegen neue Herausforderungen und Möglichkeiten bei der Beschäftigung von Menschen mit Fluchterfahrung? Das Magazin In Arbeit bietet Einblick in den Alltag kleiner und mittelständischer Unternehmen, unterschiedlicher Branchen quer durch Deutschland verteilt.

Weiter lesen »

Wie gelingt die Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung?

Weiter lesen »

Die Bertelsmann-Stiftung hat gemeinsam mit Beratern von Wohlfahrtsverbanden, Arbeitsagenturen und Jobcentern Instrumente zur Erfassung der beruflichen Kompetenzen entwickelt.

Weiter lesen »

Seit 2017 wurden verschiedene Programme und Unterstützungsangebote entwickelt die Geflüchteten den Einstieg in ein Studium in Deutschland erleichtern sollen. Der Deutsche Akademische Austauschdienst hat im Juni eine Studie herausgegeben, die die Erfolge und Herausforderungen im Zusammenhang mit diesen Angeboten auswertet und zusammenfasst.

 

Weiter lesen »

In Schleswig-Holstein gibt es einen Weiterbildungsbonus für Beschäftigte, Freiberufler*innen oder Inhaber*innen von Kleinstbetrieben. Dieser steht auch Geflüchteten zur Verfügung z. B. um einen aufbauenden Sprachkurs zu machen oder eine  berufsbegleitende Weiterbildung.

Weiter lesen »

Diese Broschüre widmet sich dem Schwerpunkt, geflüchtete Menschen ehrenamtlich auf der Suche nach Arbeit und Ausbildung zu unterstützen. Es werden u. A. Themen, wie Arbeitsmarktzugang, Spracherwerb und Berufsanerkennung erläutert und grafisch dargestellt. Daneben ist auch Platz für persönliche Notizen.

Herausgeber sind Deutsches Rotes Kreuz e. V., Generalsekretariat und NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge / DIHK Service GmbH

Hier kommen Sie zum DOWNLOAD.

Weiter lesen »