Aktuelles

Deutsch- und mehrsprachige Informationen zum Virus, daraus folgenden gesundheitlichen Risiken und Folgen für Politik und Verwaltungshandeln.

Weiter lesen »

Für den Einsatz bei Geflüchteten, Migrant*innen, Durchreisenden, Tourist*innen und allen Interessierten bietet das Ethno-Medizinische Zentrum in Hannover Informationen in einem 6-seitigen Faltblatt an. Die Informationen richten sich nach den Vorgaben und Informationen des RKI, der BZgA und des BMG.

 

Weiter lesen »

Sie möchten Geflüchtete in Ihrem Unternehmen ausbilden und sicherstellen, dass diese für die Ausbildung und darüber hinaus in Ihrem Unternehmen bleiben? Hier finden Sie die aktuelle Handreichung des Netzwerks "Unternehmen integrieren Flüchtlinge".

Weiter lesen »

Im Rahmen des Camps wird über Ausbildungs-  und berufliche Möglichkeiten im Öffentlichen Dienst informiert und Gelegenheit zum Austausch untereinander geboten
Das Camp findet statt vom 15.04.-17.04.2020
in der  Jugendherberge Plön, Ascheberger Str. 67, 24306 Plön. 

Anmeldeschluss ist der 20.03.2020

Weiter lesen »

Die u.a. in Projekten zur Arbeitsmarktintegration tätigen Akteure Passage, Hamburg und Caritas Osnabrück haben ihren "Leitfaden zur Beratung von Menschen mit einer Behinderung im Kontext Migration und Flucht" aktualisiert.

Weiter lesen »

Das Netzwerk Unternehmen Intergrieren Flüchtlinge (NUI) und das Deutsche Rote Kreuz haben eine Neuauflage der Handreichung für Ehrenamtliche zur Unterstützung Geflüchteter bei der Integration in den Arbeitsmarkt herausgegeben.

Weiter lesen »

Am 12.02.2020 hatten die AG Migration und Arbeit, an der auch das Netzwerk Alle an Bord! mitwirkt, und die Landesarbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände ins Martinshaus in Rendsburg zu einem 2. Fachtag zum Migrationspaket für hauptamtliche Berater*innen in der Arbeit mit Geflüchteten eingeladen.

Im Fokus stand das Ausländerbeschäftigungsförderungsgesetz mit Neuregelungen beim Zugang zu Sprachförderung und zu Förderinstrumenten bei der Integration in den Arbeitsmarkt sowie die Chancen und Herausforderungen, die die gesetzlichen Änderungen im Rahmen des Migrationspakets für Personen mit einer ausländerrechtlichen Duldung beinhalten. Ein besonderes Augenmerk lag auf Beratungsstrategien sowie auf Fragen der praktischen Umsetzung in Schleswig-Holstein gelegt werden. Dazu waren auch Vertreter*innen des Landesinnenministeriums und des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge als Referent*innen geladen. Hier finden Sie die Tagungdokumentation:

Weiter lesen »

Aktuelle Handreichung zum Landesaufnahmeprogramm Schleswig-Holstein - das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration schrieb dazu:

Weiter lesen »

Einladung zum Fachtag zum Migrationspaket für hauptamtliche Berater*innen

Teil II – Arbeit und Sprache Mittwoch, 12. Februar 2020, 09:00 – 16:30 Uhr

Weiter lesen »

Die aktualisierte Arbeitshilfe zum Thema Flucht und Migration: Soziale Rechte für Flüchtlinge des Paritätischen Gesamtverbandes berücksichtigt die Änderungen, die sich durch die neuen gesetzlichen Regelungen im Rahmen des Migrationspakets ergeben haben.

Weiter lesen »