Das Netzwerk

Zum Jahresende 2017 hat Alle an Bord! - Netzwerk zur arbeitsmarktlichen Integration von Geflüchteten“ seine Arbeit aufgenommen. Ziel des Netzwerkes ist die Unterstützung der Integration von Geflüchteten in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt bzw. beim Zugang zu schulischer Bildung und Studium unabhängig vom  Aufenthaltsstatus. 

Das Netzwerk ist in Regionen aktiv, in denen bisherige Netzwerkangebote zur arbeitsmarktlichen Integration von Geflüchteten noch nicht ausreichend vertreten sind. Die Präsenz in der Fläche ist insbesondere im Hinblick auf die eingeschränkte Mobilität Geflüchteter in ländlichen Regionen von zentraler Bedeutung.

Geflüchtete bringen häufig berufliche Kenntnisse und Erfahrungen oder informell erworbene Kompetenzen mit. Gleichzeitig müssen sie den Verlust von Familie und gewohntem Umfeld sowie das vor und während der Flucht Erlebte verarbeiten. Sie stehen neben rechtlichen Hürden und Sprachbarrieren vor der Herausforderung, sich in einem neuen Leben und in einem unbekannten Berufs- und Bildungssystem zurecht zu finden.

Das Netzwerk wendet sich vor diesem Hintergrund  mit seinen Beratungs-, Coaching- und Vermittlungs-Angeboten insbesondere an Geflüchtete mit besonderen strukturellen Zugangsbarrieren z.B. Asylbewerber*innen, Geflüchtete mit einer Duldung, geflüchtete Frauen und besonders Schutzbedürftige. 

Mit diesem Fokus ergänzt und verstärkt Alle an Bord! die Angebote von Jobcentern und Agenturen für Arbeit und arbeitet eng mit den Willkommenslotsen-  und -lotsinnen der Kammern, Flüchtlingskoordinatoren und –koordinatorinnen der Kommunen und anderen Akteuren der arbeitsmarktlichen Integration in den Regionen zusammen. Alle an Bord! ist landesweit vernetzt mit dem Netzwerk „Mehr Land in Sicht! – Arbeit für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein“, das entsprechende Angebote in anderen Regionen vorhält.

Alle an Bord! wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein.

Weitere Informationen und Kontakte erhalten Sie in unserem Netzwerkflyer.