Neues ProRef-Programm an der Europa-Universität Flensburg / New ProRef program at the Europa-Universität Flensburg

Am 26. März 2018 startet die Bewerbungs- und Auswahlphase für das neue ”Programm zur Studienvorbereitung und -integration von Geflüchteten” (ProRef).

The application and selection phase for the new ”Program for the Academic Preparation and Integration of Refugees” (ProRef) for the academic year 2018/2019 will open on 26 March 2018.

Am 26. März 2018 startet die Bewerbungs- und Auswahlphase für das neue ”Programm zur Studienvorbereitung und -integration von Geflüchteten” (ProRef). Das ProRef-Programm bereitet studieninteressierten Geflüchteten die Basis für ein erfolgreiches Hochschulstudium an der Europa-Universität Flensburg (EUF).
 
Das Programm beginnt im Juli und August 2018 mit einer ersten ”Summer School”, in der Kurse sowohl zur Sprachauffrischung (Deutsch B1 oder Englisch B1) als auch zur akademischen Kultur in Deutschland angeboten werden.
Von September 2018 bis April 2019 findet die Intensiv-Sprachkursphase (24 Stunden Unterricht pro Woche) für den Deutsch-Track (B2-C1/C1-C2) und den Englisch-Track (B2-C1) statt. Die Teilnehmenden schließen diese achtmonatige Sprachkursphase mit einer offiziell anerkannten Sprachprüfung ab, mit der sie sich bei Bestehen für ein deutsch-, englisch- oder zweisprachiges Studium im Herbstsemester 2019 bewerben können.  
Im Mai und Juni 2019 findet eine zweite ”Summer School” statt, in welcher ein Crashkurs in Englisch für den Deutsch-Track und Deutsch für den Englisch-Track durchgeführt wird. Zudem erlernen die Teilnehmenden in dieser Summer School Techniken des akademischen Arbeitens und Schreibens.
 
Ab dem 26. März 2018 können sich studieninteressierte Geflüchtete für das ProRef-Programm 2018/2019 bewerben. Voraussetzung dafür ist - neben dem Studieninteresse - der Nachweis des Fluchthintergrunds sowie von Deutsch- oder Englisch-Sprachkenntnissen mindestens auf Niveau B1. Zudem müssen sie einen Schulabschluss besitzen, der dem deutschen Abitur gleichwertig ist. Mit Hilfe der Online-Datenbank der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen kann geprüft werden, ob der Schulabschluss zu einem Hochschulstudium in Deutschland berechtigt: www.anabin.de.
Natürlich können sich Studieninteressierte auch bewerben, wenn sie schon ein Studium begonnen oder abgeschlossen haben. Für BewerberInnen, die zwar einen Schul- oder Studienabschluss erreicht haben, aber keine Bildungszeugnisse einreichen können, bietet die EUF ein Plausibilitätsgespräch und einen Studierfähigkeitstest (TestAS) an. Falls BewerberInnen über kein Sprachzertifikat verfügen, können sie an einem Spracheinstufungstest (onSET) in Deutsch und/oder Englisch teilnehmen.
 
Studieninteressierte sind herzlich eingeladen, an einem unserer beiden Informationsveranstaltungen auf dem Universitäts-Campus teilzunehmen. Bei den Informationsveranstaltungen wird auch die Hochschule Flensburg ihr neues fachspezifisches Vorstudium für studieninteressierte Geflüchtete vorstellen. Sie finden die Einladung zu den Informationsveranstaltungen hier in

deutscher, englischer, arabischer und persischer Sprache.
 
Ø  Mittwoch, 21. März 2018, 16-18 Uhr
Gebäude Helsinki, Raum HEL 067, Auf dem Campus 1a, 24943 Flensburg oder
 
Ø  Dienstag, 10. April 2018, 10-12 Uhr
Audimax-Hörsaalzentrum, Hörsaal 1, Thomas-Fincke-Str. 4, 24943 Flensburg
 
Um Anmeldung wird gebeten: proref[at]uni-flensburg.de.
 
Bei Fragen zum ProRef-Programm können Sie sich gerne telefonisch unter +49 461 805-2662 oder per E-Mail unter proref[at]uni-flensburg.de informieren.

Moritz Schneider
Referent für Kommunikation und Beratung
 
Ute Boesche-Seefeldt
Referentin für Soziales und Beratung
 
Dr. Thomas Duttle,
Koordinator Flüchtlingsprogramme

Europa-Universität Flensburg
Auf dem Campus 1
Gebäude TRO 2 | Raum 203
24943 Flensburg
Tel. +49 461 805 2662
www.uni-flensburg.de/proref

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The application and selection phase for the new ”Program for the Academic Preparation and Integration of Refugees” (ProRef) for the academic year 2018/2019 will open on 26 March 2018. The ProRef program is designed to prepare refugees interested in studying for successful university study at the Europa-Universität Flensburg (EUF).
 
The program starts in July 2018 with a first summer school offering language refresher courses (German B1 or English B1) and courses on academic culture in Germany. From September 2018 to April 2019 intensive academic language courses (24h per week) in German (B2-C1/C1-C2) or English (B2-C1) will be held. After this eight-month language course the participants may take an officially recognized academic language exam which, upon successful completion, qualifies them to apply for admission to a German, English or bilingual study program in the Fall term 2019/2020. In May and June 2019 a second summer school will take place that consists of a crash course in English for the German track and in German for the English track. Additionaly, participants will attend a course on academic working and writing.
 
Refugees interested in studying can apply for admission into the ProRef program from 26 March 2018 on. They must meet certain eligibility requirements. Next to being interested in studying, applicants must have a proof of the status as asylum-seeker or recognized refugee and of German or English language skills at level B1 or higher. In addition, they have to submit a school-leaving certificate equivalent to the German ”Abitur” (A-level). Applicants can check whether their school-leaving certificate qualifies them for university study in Germany at the following website of the ”Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen”: www.anabin.de.
For sure, refugees can also apply if they have already started or finished a university study. Applicants who cannot hand in any school or study certificates from their home country can take part in a plausibility interview and a study aptitude test (TestAS). Applicants who cannot provide a language certificate have the opportunity to participate in the onSET language assesment test in German and/or English.
 
We invite you as well as interested applicants who wish to learn more about the ProRef program to attend one of the two information events taking place on the university campus. The Hochschule Flensburg will present its new subject-specific pre-study program for refugees, too. Find the invitation for the information event here in

English, German, Arabic and Persian.


Ø  Wednesday, March 21, 2018, 4 - 6 PM
Helsinki building, Room 067, Auf dem Campus 1a, 24943 Flensburg or
 
Ø  Tuesday, April 10, 2018, 10 - 12 PM
Audimax building, lecture hall 1, Thomas-Fincke-Str. 4, 24943 Flensburg
Please register in advance: proref[at]uni-flensburg.de
If you have any questions regarding the ProRef program, please do not hesitate to contact us by phone at +49 461-805-2662 or email at proref[at]uni-flensburg.de.

Moritz Schneider
Communication and Consultation
 
Ute Boesche-Seefeldt
Social Affairs and Consultation
 
Dr. Thomas Duttle,
Coordination Refugee Programs

Europa-Universität Flensburg
Auf dem Campus 1
Gebäude TRO 2 | Raum 203
24943 Flensburg
Tel. +49 461 805 2662
http://www.uni-flensburg.de/en/proref