Für Geflüchtete

Dieses Fortbildungsprogramm für nicht-ärztlich tätige Ärzt*innen im erwerbsfähigen Alter und Ärzt*innen aus Drittstaaten ist ein einzigartiges Angebot in Deutschland. Start ist der 22.08.2020.

Weiter lesen »

Anbei finden Sie je einen Musterantrag für § 60c Abs. 1 Nr. 1 AufenthG und § 60c Abs. 1 Nr. 2 AufenthG.

Weiter lesen »

Was ist das? Warum machen wir das?

Warum? Die sichere Anwendung der deutschen Sprache ist ein erfolgsentscheidender Faktor der Integration. Die deutsche Sprache zu lernen, heißt Wörter und Sätze zu lernen, diese anzuwenden, diese
zu schreiben und zu lesen. Es bedeutet die Aussprache zu verbessern, Betonungen richtig zu setzen, damit sich alle besser verstehen können.

Weiter lesen »

Handbook Germany gibt in Videos und Texten Infrormationenvon A-Z zum Leben in Deutschland in sieben Sprachen, mit Tipps zu Asyl, Wohnung, Gesundheit, Arbeit und Ausbildung, sowie zu Kita, Studium und vielem mehr.

https://handbookgermany.de/de.html
 

Weiter lesen »

Für den Einsatz bei Geflüchteten, Migrant*innen, Durchreisenden, Tourist*innen und allen Interessierten bietet das Ethno-Medizinische Zentrum in Hannover Informationen in einem 6-seitigen Faltblatt an. Die Informationen richten sich nach den Vorgaben und Informationen des RKI, der BZgA und des BMG.

 

Weiter lesen »

Das Programm 'Fit fürs Studium' bietet in Kooperation mit dem Zentrum für Schlüsselqualifikationen (Bereich "Deutsch als Fremdsprache" und Bereich "Schlüsselkompetenzen") an: FIT FÜRS STUDIUM - Studienvorbereitung für geflüchtete Studieninteressierte. Die Christian-Albrechts-Universität möchte Geflüchtete bei der Vorbereitung für einen erfolgreichen Start ins Studium begleiten und bietet ein spezielles Vollzeitprogramm an, welches neben Deutschkursen auch fachliche auch überfachliche Kurse und Workshops beinhaltet.

Weiter lesen »

Die u.a. in Projekten zur Arbeitsmarktintegration tätigen Akteure Passage, Hamburg und Caritas Osnabrück haben ihren "Leitfaden zur Beratung von Menschen mit einer Behinderung im Kontext Migration und Flucht" aktualisiert.

Weiter lesen »

An der Europa-Universität Flensburg (EUF) startet zum Frühlingssemester 2020 das neue InterTeach-Programm, das ausländische und geflüchtete Lehrkräfte fachlich, didaktisch und sprachlich für den Schuldienst als Ein-Fach-Lehrkraft in einem Mangelfach an den Grund- und Gemeinschaftsschulen in Schleswig-Holstein nachqualifiziert.

Weiter lesen »

Laut Pressemitteilung des Sozial- und Gesundheitsministeriums des Landes Schleswig-Holstein vom 20.11.2019 wurde die Einführung einer neuen Pflegehilfeausbildung beschlossen, die für viele eine Chance für Berufseinstieg und ein wichtiger Schritt gegen Fachkräftemangel sei. Die neue Ausbildung soll 2020 an 17 Klinikstandorten in Schleswig-Holstein erfolgen.

Weiter lesen »

Das Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge" hat für den Bereich Lager/Logistik auf seiner Internetseite ein neues Wörterbuch mit entsprechendem Vokabular veröffentlicht.

 

Weiter lesen »