Pressestimmen zur Veranstaltung "Geflüchtete? Fachkräfte von morgen! Strategien für die Zukunft"

Die Koordinierungsstelle Migration und Integration des Kreises Plön veranstaltete am 14. Juni in Zusammenarbeit mit Akteuren des Runden Tisches Arbeit im Kreis Plön, zu denen auch das Netzwerk Alle an Bord! gehört,  eine Veranstaltung zur erfolgreichen beruflichen Integration von Geflüchteten.

Die Koordination des Netzwerkes Alle an Bord!  und die regionale Beratungsstelle von Alle an Bord! für die Kreise Plön und Ostholstein in Trägerschaft der ZBBS e.V. sind Mitglied im Runden Tisch Arbeit des Kreises Plön und beteiligten sich in diesem Rahmen an der regionalen Fachveranstaltung.

Ein wichtige Erkenntnis, die vom Hauptreferenten Karl-Heinz Kohn, Dozent an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, wissenschaftlich untermauert und durch die Anwesenden regionalen Akteure bestätigt wurde ist, dass die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten Zeit und daher nachhaltige und langfristige Konzepte braucht. Bisher werde zu sehr auf kurzfristige Maßnahmen mit dem Ziel schneller Vermittlung gesetzt.  Die abschließende Diskussion mit Vertreterinnen und Vertretern der strategischen Ebene wie Landesministerien, Kreishandwerkerschaft, Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit führte zu einem regen Austausch und soll einen Beitrag dazu leisten, entsprechende Ideen voranzutreiben und Bedarfe sichtbar zu machen. 

Folgende Pressestimmen sind zu lesen:

Kieler Nachrichten vom 15. Juni 2018 

Ostholsteiner Anzeiger vom 15. Juni 2018