Frauen und Flucht: Vulnerabilität – Empowerment – Teilhabe

Geflüchtete Frauen stärken – Resilienz fördern und Partizipation ermöglichen

Das von den Migrationsforscherinnen Jenny Jesuthasan und Ingar Abels kuratierte Dossier «Frauen und Flucht» beleuchtet die Situation geflüchteter Frauen vor, während und nach ihrer Flucht. Das Dossier legt den Fokus sowohl auf Vulnerabilitäten als auch auf die Ressourcen und die Resilienz geflüchteter Frauen. Hieraus leiten die Autorinnen politische, rechtliche und zivilgesellschaftliche Rahmenbedingungen und Maßnahmen ab, durch die Frauen gestärkt und entlastet werden können.

Eine Publikation der Heinrich-Böll-Stiftung, März 2018

Hier finden Sie das E-Paper als PDF.