Fachinformationen

Fachinformationen_9_.png

Online-Fortbildung: Die Ausbildungsduldung in Schleswig-Holstein: Rechtslage und Beratungsstrategien

Die Netzwerke zur arbeitsmarktlichen Integration Geflüchteter in Schleswig-Holstein, Mehr Land in Sicht! und Alle an Bord! sowie die Diakonie SH bieten am 1. Juni eine kostenlose Online-Fortbildung zur Ausbildungsduldung in Schleswig-Holstein an.

Weiterlesen
Für_Arbeitgebende_10_.png

Online-Veranstaltungsreihe für mehr Miteinander im Betrieb

Arbeit und Leben Schleswig-Holstein bietet eine Workshopreihe mit dem Titel "Mehr Miteinander im Betrieb – So gewinnen Sie Fachkräfte und fördern Teilhabe, Engagement und Zufriedenheit" an.

Weiterlesen
Für_Geflüchtete_34_.png

#ausbildungklarmachen – Infos zur Ausbildung

Die Bundesagentur für Arbeit stellt auf ihrer Seite #ausbildungklarmachen Informationen und Angebote zum Thema Ausbildung zur Verfügung.

Weiterlesen
Für_Geflüchtete_33_.png

Freiwilliges Ökologisches Jahr in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein wird zusätzlich zum bereits existierenden Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) das niedrigschwelligere FÖJ für Geflüchtete angeboten.

Weiterlesen
Für_Geflüchtete_1_.png

Ausbildung jetzt SH!: Matching-Portal online

Das Matching-Portal Ausbildung jetzt SH! bringt Ausbildungssuchende und Arbeitgebende digital zum Kennenlernen zusammen. Die Aktion geht vom 3. bis 21. Mai.

Weiterlesen
Für_Geflüchtete_32_.png

Vorstudium für Geflüchtete an der Hochschule Flensburg

Die Universität Flensburg bietet ein vom Jobcenter anerkanntes online Vollzeit-Vorstudium an, das Geflüchtete auf ein Bachelorstudium vorbereitet.

Weiterlesen
Fachinformationen_8_.png

Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“

Das Bundeskabinett hat beschlossen, das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ zu verlängern und auf das Ausbildungsjahr 2021/2022 auszuweiten. Betriebe haben damit Zugang zu zahlreichen Förderinstrumenten.

Weiterlesen
Fachinformationen_7_.png

Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsschulabschlüsse in Schleswig-Holstein

Das IQ-Netzwerk Schleswig-Holstein hat eine aktualisierte Auflage des Leitfadens veröffentlicht, im dem landesspezifische Informationen und Kontaktdaten zusammengestellt sind.

Weiterlesen
Fachinformationen_6_.png

IAB-Bericht: Arbeitsmarktintegration in Deutschland: Geflüchtete Frauen müssen viele Hindernisse überwinden

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat einen Kurzbericht herausgegeben, indem es feststellt, dass geflüchtete Frauen viele Hindernisse auf dem Weg in Arbeit überwinden müssen.

Weiterlesen
Für_Geflüchtete_30_.png

Podcast des Haart-Cafés Neumünster: Infos für Frauen, die erstmals nach Deutschland kommen

Das Haart-Café in Neumünster berichtet auf Deutsch und Arabisch an jedem vierten Freitag im Monat über die Themen Asyl, Migration und Integration.

Weiterlesen
Für_Geflüchtete_27_.png

Flensburg: Berufliche Orientierung im Handwerk für Zugewanderte

Die Handwerkskammer Flensburg bietet einen kostenlosen Kurs für Geflüchtete an, die eine Ausbildung im Handwerk machen wollen.

Weiterlesen
Für_Geflüchtete_29_.png

Propädeutikum für Geflüchtete an der Fachhochschule Westküste

Die Fachhochschule Westküste in Heide bietet ein Propädeutikum (Vorbereitungsjahr) für Geflüchtete an. Die Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2021.

Weiterlesen
Für_Geflüchtete_26_.png

Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche: "Willkommen im Job"

Die Willkommenslots*innen der Kammern bieten online eine modulare Fortbildungsreihe für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe an. 

Weiterlesen
Fachinformationen_2_.png

Unterkunftszuschuss für Azubis vom Land Schleswig-Holstein beantragbar

Das Land Schleswig-Holstein bietet pandemiebedingt eine finanzielle Unterstützung für Auszubildende an, die für Blockunterricht an Berufsschulen vor Ort übernachten müssen. Eine einmalige Festbetragsfinanzierung von maximal 350 Euro je Kalenderjahr muss nicht zurückgezahlt werden.

Weiterlesen
Rechtsinformationen_5_.png

Arbeitshilfe zu Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung

Die Neuregelung der Ausbildungsduldung und die neue Beschäftigungsduldung im Gesetz zur Duldung für Ausbildung und Beschäftigung bieten Geflüchteten mit Duldung weitere Möglichkeiten der Arbeitsmarktintegration und Aufenthaltsverfestigung, beinhalten aber auch neue Hürden. Der Paritätische hat eine ausführliche Arbeitshilfe dazu herausgegeben.

Weiterlesen
Rechtsinformationen.png

Informationen zu arbeitsrechtlichen Fragen in Zeiten von Corona

Angesichts der Corona-Pandemie hat sich die wirtschaftliche und Arbeitsmarktlage verändert und viele Betriebe ergreifen Maßnahmen um finanzielle Belastungen zu reduzieren. Dazu gehören Kurzarbeit aber auch Kündigungen oder Auflösungsverträge.

Weiterlesen
Für_Geflüchtete_3_.png

Beratung und Angebote für Geflüchtete an der Universität Kiel (CAU)

Die Christian-Albrechts-Universität Kiel bietet zahlreiche Beratungs- und Orientierungs- und Unterstützungsangebote für Studieninteressierte mit Fluchthintergrund.

Weiterlesen
Rechtsinformationen_1_.png

Anwendungshinweise und Arbeitshilfe zur Aufenthaltserlaubnis nach §25a AufenthG

Schon Im März 2020 hat das Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung Schleswig-Holstein Anwendungshinweise für die Ausländerbehörden zum § 25a Aufenthaltsgesetz – Aufenthaltsgewährung für gut integrierte Jugendilche und Heranwachsende veröffentlicht. Aktuell liegt nun als Arbeitshilfe für Beratende auch eine Checkliste des Diakonischen Werkes Schleswig-Holstein und des Landeszuwanderungsbeauftragten zu den Voraussetzungen des §25a AufenthG und Berücksichtigung der Anwendungshinweise vor.

Weiterlesen
Rechtsinformationen_2_.png

Ausbildungsduldung: Neuregelung - Gesetzestext, Landeserlass und Arbeitshilfen

Seit dem 1. Januar 2020 ist das Gesetz zur Duldung für Ausbildung und Beschäftigung in Kraft. Hier finden Sie den Gesetzestext, den Landeserlass sowie Arbeitshilfen.

Weiterlesen

Handreichung des Flüchtlingsrates Hessen zum Thema Traumafolgen und Arbeitsmarkt

Der Flüchtlingsrat Hessen hat eine Arbeitshilfe für Mitarbeiter*innen der Agentur für Arbeit und der Jobcenter sowie Berater*innen, die mit geflüchteten Menschen arbeiten, herausgegeben. Die Broschüre „Die Rolle von traumatischen Ereignissen und Traumafolgen für die Arbeitsmarkt­integration ­Geflüchteter“­ ist­ im­ Rahmen­ des­ Flüchtlingsberatungsnetzwerks­ „BLEIB­ in­ Hessen­ II“­ entstan­den.­

Weiterlesen