Fachinformationen

Die DEULA, Rendsburg bietet (ab voraussichtlich 25.3.2019) eine zertifizierte Qualifizierungsmaßnahme für Geflüchtete (Bildungsgutschein) mit dem Ziel:
Helfer in der Landwirtschaft mit berufsbezogener Sprachförderung an.

Hier finden Sie einen Flyer mit den Inhalten in deutscher und arabischer Sprache.

Nähere Auskünfte gibt Herr Roland Klein
DEULA Schleswig-Holstein GmbH
BildungszentrumGrüner Kamp 13
24768 Rendsburg
roland.klein[at]deula.de
Tel. 04331 – 8479-60    

oder:  dieter.stolley[at]deula.de

Die DEULA liegt verkehrsgünstig im Süden von Rendsburg und ist gut mit ÖPNV und Bahn zu erreichen. https://www.deula.de/index.php?id=33

Bei der Suche nach Praktikums-, Arbeits- wie auch Ausbildungsplätzen in den Grünen Berufen unterstützt die Willkommenslotsin der Landwirtschaftskammer alle interessierten Geflüchteten landesweit.  

Weiter lesen »

Am 18. März 2019 startet die Bewerbungs- und Auswahlphase für das neue ”Programm zur Studienvorbereitung und -integration von Geflüchteten” (ProRef).

The application and selection phase for the new ”Program for the Academic Preparation and Integration of Refugees” (ProRef) for the academic year 2019/2020 will open on 18 March 2019.

Weiter lesen »

Aktuelle Zahlen und Fakten zur Situation Geflüchteter in der Ausbildung, mit einer Einschätzung der "Alle an Bord!"-Mitarbeiterin der Handwerkskammer Lübeck, Stephanie Walter.

Weiter lesen »

Aktualisierte 6. Auflage der Publikation des IQ Netzwerks Schleswig-Holstein.

Weiter lesen »

Die Integration von Geflüchteten auch am Arbeitsmarkt entwickelt sich besser als erwartet. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) und des Sozioökonomischen Panels (SOEP) des  Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor, die am 25. Januar in Berlin vorgestellt wurde.

Weiter lesen »

Fast zeitgleich wurde ein Erlass vom Innenministerium Schleswig-Holstein und ein Beschluss des Landesgerichts Schleswig-Holstein öffentlich, die sich mit der Ausbildungsförderung für Geflüchtete mit Aufenthaltsgestatttung befassen.

Weiter lesen »

Eine Arbeitshilfe der Zentralen Beratungsstelle "Ausländer*innen und Fachkräftesicherung" (ZBS-AuF II)

Weiter lesen »

Die vorliegende Arbeitshilfe soll bei der Klärung der verschiedenen aufenthaltsrechtlichen Perspektiven weitergewanderter Menschen unterstützen und richtet sich insbesondere an Berater*innen der Flüchtlings- und Migrationsberatungsstellen.

Weiter lesen »

Das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) ist eine Einrichtung des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln und wird gefördert durch das Bundesministerum für Wirtschaft und Energie mit dem Ziel, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Fachkräftesicherung und der Gestaltung ihrer Personalarbeit zu unterstützen.

Auf seiner Internetseite www.kofa.de hat KOFA einen aktuellen Leitfaden (Okt. 2018)  für KMU zur Integration von Geflüchteten veröffentlicht.

Weiter lesen »