Arbeitshilfe - Unterstützung für Geflüchtete während der Ausbildung im Kreis Schleswig-Flensburg

Aller Anfang ist schwer!
Geflüchtete in der Ausbildung

Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es? Was tun, wenn es Probleme gibt? Eine Handreichung für Ehrenamtliche und Geflüchtete im Kreis Schleswig-Flensburg.

Für Geflüchtete ist es schwer, einen passenden Ausbildungsplatz zu finden. Auch ist es schwer, das Ausbildungssystem in Deutschland zu verstehen. Duale Ausbildungen (Schule und Praxis in Betrieben) gibt es in den meisten Herkunftsländern nicht. Auch nach Beginn einer Ausbildung stehen Geflüchtete meistens vor vielen Fragen und Problemen. Die Ausbildung ist für viele eine große Herausforderung. Ziel dieser  Handreichung ist es, die Angebote im Kreis Schleswig-Flensburg bekannter zu machen. Die Handreichung soll eine Orientierungshilfe sein, wer von welcher Stelle wie unterstützt werden kann. Vertreterinnen und Vertreter von Jobcenter, Agentur für Arbeit, Willkommenslotsinnen und Willkommenslotsen und Migrationsbeauftragte der Kammern, Regionale Ausbildungsbetreuung, Jugendmigrationsdienst und die regionalen Beraterinnen des Netzwerkes Alle an Bord! stellen ihre Angebote und Zielgruppen vor.

Diese Informationen möchten wir mit dieser Broschüre an Sie weitergeben.

Gedruckte Exemplare können unter alleanbord[at]frsh.de bestellt werden.